Kronen, Brücken und Prothesen Unser Profi im Labor hilft

Erfahren Sie mehr

Wenn Teile Ihres Zahnes verloren gehen, dann kann es dafür unterschiedliche Gründe geben. Neben Krankheiten, wie Karies, können natürlich auch Unfälle oder andere mechanische Belastungen zu einer Zerstörung der Zahnsubstanz führen. Grundsätzlich sollten Zähne immer ihre optimale funktionelle und ästhetische Funktion erfüllen. Es ist daher wichtig, fehlende oder beschädigte Zähne wiederherzustellen oder zu ersetzen. In unserer Zahnarztpraxis in Egerkingen stellen wir den meisten Zahnersatz unserer Patientinnen und Patienten im eigenen Dentallabor her. So können Abstimmungen sehr unkompliziert und direkt mit dem Zahntechniker und den Patienten vorgenommen werden.

 

kronen-und-bruecken-egerkingen-content-2

Krone

Kronen sind ein bewährtes Mittel, um beschädigte Zähne mit grossem Substanzverlust ästhetisch und funktionell wiederherzustellen. Wenn Zähne überkront werden, dann werden sie zunächst beschliffen, um der Krone einen maximal möglichen Halt zu geben. Das für die Krone verwendete Material (Vollkeramik, Metallkeramik) wird je nach Situation individuell ausgewählt. In jedem Fall sollte der Substanzverlust behoben werden, um die natürliche Kaufunktion zu erhalten und funktionelle Störungen zu vermeiden.

 

kronen-und-bruecken-egerkingen-content

Brücken

Brücken werden in der Regel eingesetzt, wenn mehrere Zähne fehlen. Auch einzelne Zahnlücken können mit Brückengliedern wieder geschlossen werden. Der Zahnersatz wird dabei an den Nachbarzähnen befestigt, die als Brückenpfeiler dienen. Um den Brücken den notwendigen Halt zu geben, werden sie dauerhaft auf den Brückenpfeilern zementiert oder verklebt. Allerdings gilt es hier zu beachten: Um Brücken an den Zähnen zu befestigen, werden diese beschliffen und überkront – sollen die Nachbarzähne jedoch nicht einbezogen werden, ist der Zahnersatz auf Implantaten die Alternative.

Prothesen

Immer dann, wenn grössere Zahnlücken nicht durch eine festsitzende Brücke geschlossen werden können, bieten sich Prothesen als Alternative an. Auch wenn nicht sofort ein finaler Zahnersatz eingesetzt werden kann – zum Beispiel nach einer komplexen implantologischen Versorgung – dienen Prothesen als zeitlich begrenztes Provisorium. Zur Reinigung und Pflege müssen Prothesen herausgenommen werden – unabhängig, ob es sich um Teil- oder Vollprothesen handelt

Teilprothesen werden ähnlich wie Brücken an verbliebenen Zähnen befestigt. Für die Teilprothetik stehen Zahnärzten und Zahntechnikern sehr unterschiedliche Techniken und Materialien zur Verfügung. Ob Modellguss-Klammern, Geschiebe- oder Druckknopftechniken – hier entscheidet immer die jeweilige Situation der Patienten. So spielen beispielsweise Zustand und statische Verteilung der Restzähne und natürlich auch ästhetische Aspekte eine grosse Rolle.

Die Voll- oder Totalprothese ist die konventionelle Alternative für komplett zahnlose Menschen. Eine entsprechende Gestaltung des Prothesenrands und die bekannte Gaumenplatte sorgen für mehr oder weniger festen Halt der Prothese. Immer mehr Patienten wünschen sich allerdings eine festsitzende Alternative, um ungestört essen, sprechen und lachen zu können.

Hier bietet sich unser Konzept für „feste Zähne“ als eine mögliche Lösung an!

Kontaktieren Sie uns jetzt und erfahren Sie mehr!
Wir haben die passende Lösung für Ihr Anliegen.

Zum Kontaktformular