Traumatologie Wir helfen bei Verletzungen

Erfahren Sie mehr

Von einem Trauma sprechen wir in der Medizin, wenn Verletzungen oder Schäden durch äussere Einflüsse entstanden sind. Hierbei kann es sowohl um psychische als auch um physische Geschehen handeln. Ein Trauma umfasst dabei immer die gesamte Situation und nicht nur die einzelne Verletzung. Auch in unserer Zahnarztpraxis in Egerkingen haben wir es regelmässig mit komplexen Schädigungen zu tun, die als Folge äusserer Gewalt entstanden sind. In den Fachbereich eines Oralchirurgen fallen dabei Verletzungen der Zähne, der knöchernen Strukturen von Kiefer und Gesicht und der Gewebeanteile.

Von Unfällen sind meistens die Zähne direkt betroffen: Hier kann es neben einem kompletten Zahnverlust auch zu Schädigungen der Zahnkrone, der Zahnwurzel, des Zahnhalteapparates oder der Kieferknochen kommen. Ausgeschlagene oder gelockerte Zähne können gerettet werden: Bei Verletzungen dieser Art sollten Sie möglichst schnell handeln und die Zahnarztpraxis oder die Zahnklinik aufsuchen. Als Oralchirurgen haben wir vielfältige Möglichkeiten, verletzte Zähne zu behandeln. Auch verloren gegangene Zähne können wir wieder in das ursprüngliche Zahnfach plantieren, um so den Zahn zu erhalten.

Bei komplettem Zahnverlust muss verhindert werden, dass die Zahnwurzel austrocknet. Wenn keine Zahnrettungsbox mit spezieller Nährlösung zur Hand ist, können Zähne oder Zahnteile auch in kalter, haltbarer Milch transportiert werden. In jedem Fall sollte unverzüglich der Zahnarzt aufgesucht werden! Vor allem die Zähne aktiver Kinder- und Jugendlicher sind gefährdet.

Gerne erklären wir Ihnen in unserer Praxis, wie Sie die Zähne Ihrer Kinder schützen können – zum Beispiel durch einen individuellen Sportmundschutz.

Kontaktieren Sie uns jetzt und erfahren Sie mehr!
Wir haben die passende Lösung für Ihr Anliegen.

Zum Kontaktformular